close

Anukash अनुकाश

Holistic Healer, Certified Bodyworker and Healing Yoga Teacher

Pranic Energy Healer with Healing Hands and strong healing presense

Life, Health and Relationship Coach

"Breath in and know good things will happen"

Writer, Blogger, Lecturer

Bodywork artist with profound Yogic body experience

Certified Massage Therapist - Thai, Lomi, Reflexology, Swedish, Hotstone

Expert in Dynamic Osteopathic Thai (passive) Yoga Massages

Expert in energetic Hawaiian Lomi Lomi Nui VIP Massage Rituals

Specialist in Traditional Thai Yoga Massage (NUAD)

Yoga Teacher for Astanga, Classical and Vinyasa style

Instant Pain Relieve Techniques practitioner

Energy Medicine Yoga, Healing Yoga for letting go of Physical and Mental discomfort

Anderen unseren Willen aufzwingen

Anderen unseren Willen aufzwingen

Anderen unseren Willen aufzwingen

Wenn wir anderen unseren Willen aufzwingen, sagen wir ihnen, dass wir sie kontrollieren und sie ohne eine wahre Stimme lassen wollen.

Das Recht, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, ist ein kostbares Recht. Wir wachsen, wenn wir die Freiheit haben, unsere eigenen Wege zu gehen und zu bestimmen, was uns glücklich macht. Doch es gibt diejenigen, die geneigt sind, zu versuchen, andere zu kontrollieren. Sie können von Unsicherheit, Neid, Angst oder dem Bedürfnis nach Macht angetrieben werden. Diese Menschen sind in ihrem eigenen Kopf zutiefst kritisch gegenüber sich selbst, und dieser kritischen Natur liegt das Unglück zugrunde. Ihr Bedürfnis, sich trittsicher und sicher zu fühlen, wird durch die Kontrolle der Menschen um sie herum, seien es Freunde, Kollegen oder sogar Haustiere, gestillt. Allerdings hat fast jeder von uns schon einmal seinen Willen auf andere aufgebracht.

Der Versuch, anderen deinen Willen aufzuzwingen, kann aus vielen Gründen verlockend sein. Du kannst fühlen, dass dein Weg der beste Weg ist oder dass du einen genaueren Einblick in die Richtung hast, in die ihr Leben gehen sollte. Aber wenn du deinen Willen durchsetzt, sagst du indirekt: “Ich will dich kontrollieren.” Selbst wenn du die besten Absichten hast, können andere dich am Ende für deine Handlungen verärgern. Es ist immer hilfreich, sich daran zu erinnern, dass es möglich ist, Menschen zu beeinflussen und ihr Verhalten durch Bildung oder Vorbild zu ändern, ohne ihnen deinen Willen aufzuzwingen.

Wenn du dich dabei erwischt hast, regelmäßig ein wenig herrisch zu sein, notiere es dir. Schreibe auf, wie die Situation war und warum du dich so verhalten hast, wie du es getan hast. Du hast vielleicht einen Freund gedrängt, etwas Neues auszuprobieren, weil du es tief im Inneren selbst ausprobieren wolltest, dich aber zögerlich fühlst. Oder Sie mischen sich zu Unrecht in die Arbeit der Teamkollegen ein, weil Sie sich ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind. Als nächstes solltest du dich bemühen, ihre Vorlieben und Vorgehensweisen zu verstehen und zu akzeptieren. Es kann sich natürlich anfühlen, seinen Willen durchzusetzen, wenn man das Gefühl hat, dass man es “am besten weiß”. Aber es gibt eine Freiheit, anderen zu vertrauen, dass sie ihre eigenen Methoden und Freuden finden, auch wenn sie sich von deinen unterscheiden können. Manchmal ist es die beste Vorgehensweise, zurückzutreten und die Kontrolle zu verlieren. Auf diese Weise können wir alles aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Leave a Reply

Recent Posts

Categories

Recent Comments

Archives